Radiosendung auf SRF 2 - Kultur Kompakt

von Carlos Gross

Kunst im Hotel: Besuch in der Pensiun Aldier mit Alberto-Giacometti-Museum im Gewölbekeller.

Schlafen unter einer Grafik von Alberto Giacometti, aufwachen mit einem Blick auf die Engadiner Berge, auf dem Weg zum Frühstück ein paar Fotografien von Dalí, Chagall und Le Corbusier betrachten und dann den Cafè unter Zeichnungen von Alberto Giacometti trinken. Das geht - in der Pensiun Aldier gehört Kunst zum Programm. Überall im Haus trifft der Gast auf Druckgrafiken von Alberto Giacometti, einzelne Arbeiten von Diego Giacometti und Fotografien von Ernst Scheidegger. Im Gewölbekeller des Hauses hat Hotelier Carlos Gross nun sogar einen veritables kleines Giacometti Museum eingerichtet.

Die Pensiun Aldier steckt voller Kunst. Vom Gewölbekeller bis ins Dachgeschoss. Überall hängen Radierungen und Litografien von Alberto Giacometti, einzelne Objekte von Diego Giacometti und fotografische Künstlerportraits von Ernst Scheidegger. Die Künstler, sie geben dem kleinen Hotel im Engadin sogar seinen Namen. Im Kunstwort «ALDIER» verbergen sich die Anfangsbuchstaben der Namen; Alberto, Diego und Ernst. Die Werke die in allen Räumen und Fluren des Hotels zu sehen sind, stammen aus der Sammlung des Hotelbetreibers Carlos Gross. Seit über 25 Jahren sammelt er vorwiegend Druckgrafiken von Alberto Giacometti. Gezeigt hat er seine Schätze noch nie.

Ganze Sendung anhören
(SRF 2 - Kultur kompakt)

Zur Newsübersicht