Man tritt in die Halle. In den Räumlichkeiten ist es heller geworden. Irgendwie scheint alles grösser. Weniger soll mehr sein.

Das Hotel

Unmittelbar beim Hauptplatz von Sent steht das frische, weiss gekalkte Haus mit seinem Vorgarten. Sein hölzerner Balkonvorbau ist edel. Schwach hört man den Dorfbrunnen plätschern. Der Ahornbaum musste der Erdwärmeheizung weichen, das sieht man sofort - Umweltfreundlichkeit hat auch ihren Preis.

Man tritt in die Halle. In den Räumlichkeiten ist es heller geworden. Alles scheint grösser. Eine gewisse Ruhe ist eingekehrt, und für das Auge ist es übersichtlicher geworden. Weniger soll mehr sein. Der synthetische Leimputz wollte weissem Kalk und Linoleum weichen. Eine schöne Kombination. Nun atmen die Wände wieder - man kann es hören.